Web ScienceXML representation

 

Studiengang: Masterstudiengang Informatik (ab WS15/16)

Beginn: SS17 / Research advisor: Prof. Dr. Isabella Peters

Beschreibung:

Web Science aims at understanding the interrelationship between networks, humans and society, and technology and how the micro-processes that underlie each of the three building blocks and happen between them lead to the macro-phenomena that shape how we perceive the Web today.

Web Science studies how the web has developed and how it affects its stakeholders by deliberately taking into account the views of different disciplines (from computer science to psychology). It is the interactions of humans and technologies which shapes the appearance of the web and determines its use. The research of the Web Science group contributes to a better understanding of the web by studying how researchers use the social web for scholarly communication and research evaluation (e.g. altmetrics, Science 2.0, and Open Science), how users and researchers can contribute to the advancement of knowledge and science by adding their own content (e.g., to library catalogues via folksonomies), why users and researchers use web functionalities and for what purposes, how digital libraries can use social media and user-generated content (e.g., for knowledge representation and information retrieval) as well as foster user engagement.

The master program covers a wide range of topics from Web Science and enables students to build proficient knowledge on web-based services (e.g., social media) or phenomena (e.g., filter bubble) as well as on typical methods used in Web Science (e.g., social network analysis).

Voraussetzungen:

Kommentare:

The Masterprojekt will be offered on request. Please contact the Research Advisor.

Most of the lectures and courses will be offered in German language, but English skills (oral and written) might be necessary for some of them.

This master program is designed to give you high flexibility while still allowing you to conduct a thesis advised by the Research Advisor. As we do not expect you to choose your Research Advisor right at the beginning of your master studies, it is possible to enter/leave this program even after you have started your master studies. However, it is recommended you choose your Research Advisor by the beginning of the final year of your master studies.

Programmübersicht nach Semestern:

SS17 MS0102 Inf-SemPS Inf-WebTech Inf-MaLearn WInf-InfWiMa WInf-SemWeb WInf-MethodsHCI
WS17/18 Inf-SoftArch WInf-DMML4 WInf-BibAlt WInf-Msc-SemInc
SS18 MS0101 WInf-SMWS MS0202

Programmübersicht nach Studienbereichen:

Theoretische Informatik

Minimale ECTS-Punkte in dieser Kategorie: 12 / Maximale ECTS-Punkte in dieser Kategorie: 53

MS0101: Kryptographie (8 ECTS, SS18, empfohlen)
MS0102: Automaten, Logiken, Spiele (8 ECTS, SS17, empfohlen)
Inf-SemPS: Semantik von Programmiersprachen (8 ECTS, SS17, empfohlen)
MS0202: Effiziente Algorithmen (8 ECTS, SS18, empfohlen)
Praktische Informatik

Minimale ECTS-Punkte in dieser Kategorie: 12 / Maximale ECTS-Punkte in dieser Kategorie: 53

Inf-WebTech: Web-Technologien (5 ECTS, SS17, empfohlen)
Inf-MaLearn: Machine Learning (6 ECTS, SS17, empfohlen)
Inf-SoftArch: Software Architecture (6 ECTS, WS17/18, empfohlen)
Wahlpflichtmodule Informatik
WInf-InfWiMa: Informations- und Wissensmanagement (8 ECTS, SS17, Pflicht)
WInf-DMML4: Data Mining and Machine Learning: Basic and Advanced Techniques of Data Analysis (8 ECTS, WS17/18, Pflicht)
WInf-SMWS: Social Media und Web Science (6 ECTS, SS18, Pflicht)
WInf-SemWeb: Semantic Web and Linked Open Data (6 ECTS, SS17, Pflicht)
WInf-MethodsHCI: Quantitative Methods in Human-Computer Studies (6 ECTS, SS17, empfohlen)
Masterseminare

Minimale ECTS-Punkte in dieser Kategorie: 5 / Maximale ECTS-Punkte in dieser Kategorie: 5

WInf-Msc-SemInc: Incentives für Collective Intelligence und User Generated Content (5 ECTS, WS17/18, Pflicht)
Masterprojekte

Minimale ECTS-Punkte in dieser Kategorie: 10 / Maximale ECTS-Punkte in dieser Kategorie: 20

Außerfachlicher Wahlbereich

Minimale ECTS-Punkte in dieser Kategorie: 10 / Maximale ECTS-Punkte in dieser Kategorie: 15

In diesem Bereich können Studierende Module aus dem Angebot der Christian- Albrechts-Universität zu Kiel wählen, welche nicht auch in einem anderen Bereich dieses Studiengangs belegt werden können. Sprachkurse, welche nicht über das Niveau der gymnasialen Oberstufe hinausgehen, können nicht gewählt werden.

Neben einer freien Wahl beliebiger Module, ist auch die Wahl eines koordinierten Nebenfachs möglich. Das Nebenfach kann sowohl konsekutiven Charakter haben und das gleiche Nebenfach aus dem Bachelorstudiengang fortsetzen oder ein neues einführendes Nebenfach sein. Die möglichen Nebenfächer mit den zu absolvierenden Modulen werden im Modulhandbuch aufgelistet. Weitere Nebenfächer können in Absprache mit dem Prüfungsausschuss des gewählten Fachs und dem Prüfungsausschuss Informatik bestimmt werden. Die Festlegung des Nebenfachs soll vor der Belegung des ersten Moduls des Nebenfachs erfolgen. Das Nebenfach wird auf dem Zeugnis ausgewiesen.

WInf-BibAlt: Bibliometrie und Altmetrics (6 ECTS, WS17/18, empfohlen)
Nebenfach Betriebswirtschaftslehre

Minimale ECTS-Punkte in dieser Kategorie: 15 / Maximale ECTS-Punkte in dieser Kategorie: 15

Studienplan ab WS 2017/2018:

Im außerfachlichen Wahlbereich können Studierende auch das Nebenfach Betriebswirtschaftslehre wählen. Hierbei ist die Zahl der zu erbringenden LP dann auf 15 festgelegt.

Die Module sind im Bereich der speziellen Betriebswirtschaftslehren (SBWL) zu erbringen, welche sich (für Masterstudierende der Informatik) in die folgenden Kategorien gliedern:

  • Gründungs- und Innovationsmanagement
  • Marketing
  • Supply Chain Management
  • Technologiemanagement

Von den zu erbringenden 15 LP sind 10 LP in Modulen einer dieser Kategorien zu erbringen, wovon mindestens ein Vorlesungsmodul (Vorlesung+Übung) im Umfang von 5 LP erbracht werden muss. Die weiteren 5 LP sind innerhalb eines Moduls einer anderen Kategorie zu erbringen.

Die Veranstaltungen müssen also aus genau zwei unterschiedlichen Kategorien gewählt werden.

Weitere Informationen zu den Modulen der SBLW finden Sie im Anhang 2 der FPO 2014 für den Master BWL. Beachten Sie aber, dass Sie im Gegensatz zu BWL-Studierenden jeweils nur 10 bzw. 5 Leistungspunkte pro Kategorie belegen werden müssen.

Studienpläne mit Beginn vor WS 17/18:

Mastermodule der BWL im Umfang von 12 LP. Da die meisten Mastermodule der BWL einen Umfang von 10 LP haben, können die fehlenden 2LP durch andere Module im Bereich der Informatik oder den allgemeinen Grundlagen erbracht werden.