Wirtschaftsinformatik I Show URL Convert to PDF XML representation

 

Modulcode: WInf-WInf1
Englische Bezeichnung: Business Information Systems I
Modulverantwortliche(r): Prof. Dr. Andreas Speck
Turnus: jedes Jahr im WS (WS09/10, WS10/11, WS11/12, WS12/13, WS13/14, WS14/15)
Präsenzzeiten: 2V 2Ü
ECTS: 6
Workload: 30 Std. Vorlesung, 30 Std. Präsenzübungen, 120 Std. Selbststudium
Dauer: ein Semester
Modulkategorien: G (BSc WInf.)
Lehrsprache: Deutsch

Kurzfassung:

In diesem Modul wird ein erster Überblick über die Wirtschaftsinformatik, deren Anwendungen und Konzepte gegeben. Ergänzend wird ein erstes Verständnis über die Funktion von Rechnern und Betriebssystemen sowie von vernetzten Systemen vermittelt.

Lernziele:

Die Studierenden verfügen über Orientierungswissen über das Gebiet der Wirtschaftsinformatik. Nach der Veranstaltung sollen die grundlegenden Konzepte, Kategorisierungen und Ziele der Wirtschaftsinformatik verstanden worden sein. Durch die Betrachtung von einfachen Modellierungskonzepten wird den Studierenden die Kommunikation über die Systeme und Systemeigenschaften ermöglicht. Eine erster eigenständiger Einsatz von Rechnern, deren Betriebssystemen und vernetzten Systemen soll möglich sein. Eine erster eigenständiger Einsatz von Rechnern, deren Betriebssystemen und vernetzten Systemen soll möglich sein.

Lehrinhalte:

Zum grundlegenden Verständnis der Wirtschaftsinformatik werden folgende Inhalte besprochen:

  • Übersicht über das Gebiet der Wirtschaftsinformatik
  • Aufgabenstellung der Wirtschaftsinformatik
  • Einführung in die zentralen Konzepte der Wirtschaftsinformatik:
    • Information und Informationsfluss, sowie die wirtschaftliche Bedeutung von Information,
    • Modelle und Modellierungstechniken in der Wirtschaftsinformatik, Prozesse und Geschäftsprozesse und
    • vernetzte Anwendungen sowie deren unterlagerte Konzepte.
  • Hard- und Software von Systemen:
    • Betrieb von Einzelrechnern und Betriebssysteme
    • Vernetzte Systeme

Voraussetzungen:

Prüfungsleistung:

Am Ende der Vorlesung findet eine schriftliche Klausur statt.

Voraussetzung zur Teilnahme an der Klausur kann die Erbringung von Leistungen im Rahmen der Übungsveranstaltung sein. Die erforderlichen Vorleistungen werden zu Beginn der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Lehr- und Lernmethoden:

Neben der Vorlesung werden in den Präsenzübungen die zu bearbeitenden Aufgaben besprochen und weitere Präsenzaufgaben in Kleingruppen bearbeitet.

Verwendbarkeit:

Der erhaltene Überblick erleichtert das Verständnis der Inhalte der nachfolgenden Veranstaltungen wie der "`Wirtschaftsinformatik II"'.

Literatur:

  • Hansen, H. R., Neumann, G., Wirtschaftsinformatik, 9. Auflage, Band 1 und 2, 2005
  • Stahlknecht, P., Hasenkamp, U., Einführung in die Wirtschaftsinformatik, 11., vollst. überarb. Auflage 2005
  • Thome, R., Grundzüge der Wirtschaftsinformatik, 1. Auflage 2006
  • Stickel, E.: Gabler-Wirtschaftsinformatik-Lexikon. Wiesbaden 1997
  • Scheer, A.-W., Wirtschaftsinformatik: Referenzmodelle für industrielle Geschäftsprozesse, Springer, Berlin, 1997
  • Tanenbaum, A.S., Modern Operating Systems (3rd Edition), Prentice Hall, 2007 (Englisch empfohlen)
  • Tanenbaum, A.S., Computer Networks (4th Edition), Prentice Hall, 2003 (Englisch empfohlen)

Verweise:

Der Inhalt der Vorlesung wird im Modul WInf-WInf2 weiter ausgebaut.

Kommentar: