Betriebs- und Kommunikationssysteme Show URL Convert to PDF XML representation

 

Modulcode: Inf-BSKS
Englische Bezeichnung: Operating and Communications Systems
Modulverantwortliche(r): Prof. Dr. Olaf Landsiedel
Turnus: jedes Jahr im SS (SS16, SS17, SS18)
Präsenzzeiten: 4V 2Ü
ECTS: 8
Workload: 60 Std. Vorlesung, 30 Std. Präsenzübung, 150 Std. Selbststudium
Dauer: ein Semester
Modulkategorien: G (BSc Inf. (15)) A (BSc Winf. (15)) 2F-BSc (2F-BSc Inf.) INF-Phy (Inf. als NF)
Lehrsprache: Deutsch
Voraussetzungen: Inf-ProgOO Inf-CompSys

Kurzfassung:

In diesem Modul werden den Studierenden grundlegende Kenntnisse über Betriebs- und Kommunikationssysteme vermittelt. Die Wirkungsweise eines Betriebssystems für den Multitasking-Betrieb und die Vernetzung von Rechnersystemen und deren Kommunikation über Rechnernetze mit dazugehörigen Protokollen werden erläutert und anhand von konkreten Übungen vertieft.

Lernziele:

  • Die Wirkungsweise eines Multitasking-Betriebssystems erklären.
  • Vor- und Nachteile verschiedener physikalischer und logischer Netzwerktechnologien benennen und passende Technologie für Anwendungsfälle auswählen.
  • Unterschiede zwischen verschiedenen Scheduling- und Kommunikationsalgorithmen kennen und diese implementieren.
  • Protokoll-Datenströme analysieren.
  • Einfache Algorithmen und Kommunikationsprotokolle implementieren.

Lehrinhalte:

  1. Betriebssysteme
    • Konzepte von Betriebssystemen
    • Prozesse und Threads
    • Memory Management
    • File systems
  2. Kommunikationssysteme
    • ISO-OSI Referenzmodell
    • Netzwerk- und Transportprotokolle (IP, UDP, TCP)
    • Routing-Protokolle
    • Applikationsprotokolle: E-Mail und WWW

Weitere Voraussetzungen:

Die in der Beschreibung der Module Inf-ProgOO und Inf-CompSys aufgeführten Lernziele.

Prüfungsleistung:

Prüfung: Schriftliche Klausur von 120 Min. Die Prüfung wird jeweils in den beiden auf die Vorlesung folgenden Prüfungszeiträumen durchgeführt. Übungsleistungen gehen nicht in die Bewertung der Prüfungsklausur ein.

Ausgestaltung der Prüfungsaufgaben: Für jeden der beiden Teilbereiche der Vorlesung werden eigene Prüfungsaufgaben gestellt.

Übergangsregelung: Falls aufgrund von Übergangsregelungen einzelne Studierende nur einen Teilbereich ablegen müssen (mit 4 ECTS), dann können sie die jeweilige Teilprüfung in 60 Min. ablegen. Dazu müssen sich die Studierenden vor Prüfungsbeginn beim Prüfenden melden.

Lehr- und Lernmethoden:

  • Vorlesung zur Informationsvermittlung
  • Gruppenübungen zur Vertiefung des Stoffes
  • praktische Computerübungen
  • Selbststudium

Verwendbarkeit:

Literatur:

W. Stallings: Operating Systems, 6th ed., Pearson Education, Boston, 2009, ISBN 978-0136006329

A. Tanenbaum, H. Bos: Modern Operating Systems, 4th ed., Pearson Education Limited, Harlow, 2014, ISBN 978-0133591620

J.F. Kurose, K.W. Ross: Computer Networking: a Top-Down Approach Featuring the Internet, 4th ed., Addison-Wesley, Boston, 2007, ISBN 978-0321497703

A. Tanenbaum, D.J. Wetherall: Computer Networks, 5th ed., Pearson Education, Boston, 2011, ISBN 978-0-13-212695-3

L.L. Peterson, B.S. Davie: Computer Networks: A Systems Approach, 5th ed., Morgan-Kaufmann, Burlington, 2011, ISBN 978-0123850591

Die zur Vorlesung zugehörigen Folien werden auf Englisch erstellt.

Verweise:

Kommentar: