Einführung in die Bildverarbeitung Show URL Convert to PDF XML representation

 

Modulcode: Inf-EinfBV
Englische Bezeichnung: Introduction to Image Processing
Modulverantwortliche(r): Prof. Dr.-Ing. Reinhard Koch
Turnus: unregelmäßig (WS12/13, WS13/14, WS14/15, WS15/16, WS16/17, WS17/18)
Präsenzzeiten: 4V 2Ü
ECTS: 8
Workload: 240 Std.
Dauer: ein Semester
Modulkategorien: WISC (BSc Inf.) WI (BSc Inf. (15)) WI (MSc WInf. (15)) WI (MSc Inf (15)) WI (MEd Inf) WPI (MEd Inf)
Lehrsprache: Deutsch

Kurzfassung:

Die Vorlesung gibt eine Einführung in die Thematik der Bildverarbeitung, sowie eine Einführung in C/C++. Sie dient als Vorbereitungvorlesung für Praktika und Bachelorarbeiten sowie für den Master "`Computer-Sehen und Visualisierung"'.

Diese Vorlesung kann auch als vertiefende Grundlagen IG im Masterprogramm belegt werden, wenn es nicht schon im Bachelor gehört wurde.

Lernziele:

Die Studierenden sollen lernen, mit Datenströmen, insbesondere Bildern und Videos, umzugehen und deren Inhalte zu analysieren. Dazu werden Grundlagen der 2D-Computer Graphik (Bilderzeugung, Rendering), der Bildverarbeitung (Filteroperationen) und des Computer Sehens (Merkmalsextraktion) erläutert. Als Programmiersprache wird C/C++ verwendet und die Studierenden lernen, einfache Algorithmen in C/C++ zu formulieren und zu erproben. Diese Vorlesung dient als Vorbereitung für Vertiefungspraktika und Bachelorarbeiten im Bereich Multimedia, sowie zur Vorbereitung für das Master-Programm "`Computer-Sehen und Visualisierung"', in dem die Bereiche Bild- und Signalverarbeitung, 3D Computer Graphik, Computer Vision und 3D-Rekonstruktion vertieft werden.

Lehrinhalte:

In dieser Vorlesung wird eine Einführung in die Techniken zur Verarbeiung von Bilddaten gegeben, insbesondere Signal- und Bildverarbeitung sowie Computer Graphik und Computer-Sehen. Die neue Generation multimedialer Geräte wie IPad, Video-Handy, Camcorder etc. erfordern Kenntnisse in der Analyse und Erzeugung von Bildern und Videodaten.

Es werden Algorithmen zur Bildanalyse (Bildverarbeitung und Computer-Sehen) und Bilderzeugung (Computer Graphik) vermittelt, mit dem Schwerpunkt auf der 2D-Bildverarbeitung. Zudem wird, aufbauend auf den im Grundstudium vermittelten Javakenntissen, eine Einführung in C/C++ vermittelt und Programmierübungen in C/C++ durchgeführt.

Themen:

  • Grundlagen und Algorithmen der 2D-Computer Graphik
  • Grundlagen der Bildverarbeitung und 2D-Filterung
  • Grundlagen der Klassifikation und Merkmalsextraktion aus Bildern
  • C/C++ - Programmierung für die Bildverarbeitung

Voraussetzungen:

Grundvorlesungen aus den Semestern 1-4, insbesondere die Mathematikvorlesungen und Java-Kenntnisse.

Prüfungsleistung:

Prüfung: Schriftliche Klausur von 120 Minuten. Die Prüfung wird jeweils in den beiden auf die Vorlesung folgenden Prüfungszeiträumen durchgeführt.

Die Übungsleistungen gehen als Bonuspunkte in die Bewertung der Klausur ein. Das Gesamtergebnis G wird dabei aus dem Klausurergebnis K und dem Übungsergebnis Ü (jeweils als erreichte Prozentpunkte) nach der Formel G = max(K, 0.8·K + 0.2·Ü) berechnet.

Lehr- und Lernmethoden:

Verwendbarkeit:

Die Vorlesung kann als Einführungsveranstaltung für die nachfolgende Vertiefung im Master oder als Vorbereitungsmodul für ein Bachelorprojekt gehört werden.

Das Modul kann auf Antrag auch als Einführungsvorlesung im Masterprogramm "`Rechnersehen und Visualisierung"' verwendet werden, sofern es noch nicht im Bachelor gehört wurde.

Literatur:

Literatur wird in der Vorlesung bekannt gegeben. Folien zur Vorlesung

Verweise:

Kommentar: